Netzgruppe Kleve e.V.
in notfällen
sind wir
24stderreichbar
0175 2815957
ehrenamtlich
helfen
partner &
Sponsoren
Mitglied
werden

Das Angebot die „Kochgruppe“

Jeden Mittwoch findet in der Zeit von 16:30 Uhr – 19:00 Uhr die Kochgruppe statt. An der Kochgruppe nehmen die jungen Frauen, welche zurzeit, auch ggf. mit ihren Kindern, in der Netzgruppe Kleve e.V. wohnen teil. Die jungen Frauen verpflichten sich an dem Kochangebot teilzunehmen.  Begleitet werden sie von zwei Mitarbeitern. Die jungen Frauen bringen verschiedensten Kenntnisse und Fähigkeiten mit, auf welche die Mitarbeiter individuell reagieren und eingehen.

1.    Planung
Eine Woche im Voraus wird anschließend an die Kochgruppe geplant, was in der folgenden Woche zubereitet  wird. Eine der jungen Frauen darf sich im Wechsel wünschen, welches Gericht  gekocht wird. Eine der Mitarbeiterinnen stellt daraufhin ein Rezept zusammen, welches den jungen Frauen ausgehändigt.

2.    Durchführung
Die jungen Frauen treffen sich in der Gemeinschaftsküche mit den Mitarbeiterinnen. Sie kochen aus den gespendeten und den dazugekauften Lebensmitteln das gewählte Gericht. Unterstützung und Hilfe erhalten sie von den Mitarbeitern.  Eine Bewohnerin wird zur „Gruppenleitung“ ernannt. Diese organisiert welche Bewohnerinnen was zusammen kochen. Nach dem gemeinsamen Kochen wird zusammen gegessen. Danach räumen alle gemeinsam auf.

3.    Methoden
Während der Kochgruppe wird mit der Methoden „Lernen am Modell“ nach Albert Bandura gearbeitet. Dies wird daran erkennbar, dass eine Bewohnerin durch ihre Aufgabe als „Gruppenleitung“  zum Modell für die anderen Bewohnerinnen wird. Diese lernen aus Beobachtungen der  Verhaltensweisen der „Gruppenleitung“. Bestimmte Verhaltensweisen der „Gruppenleitung“ (bspw. Einteilung der Aufgaben) gelten als Hinweisreize, welche die Nachahmungsreaktion bei den Bewohnerinnen auslöst. Diese Verhaltensweisen ahmt eine Bewohnerin, welche bei der folgenden Kochgruppe die Rolle der „Gruppenleitung“ hat nach, so kommt es zu einem Lerneffekt.

Des Weiteren wird die Methode „Lernen am Modell“ sichtbar, in dem die Mitarbeiter der Netzgruppe den Bewohnerinnen haushaltsspezifische Fertigkeiten zeigen. Auch hier wird durch die Beobachtung gelernt und neue Verhaltensweise / Fertigkeiten sichtbar.
Zudem wird die Methode „Lernen am Modell“ sichtbar, indem die jungen Frauen dazu angeleitet werden nach dem entsprechenden Rezept zu kochen. Die Mitarbeiter fungieren hier als Modell, indem sie das Rezept erstellen und durch Hinweisreize auf das Rezept aufmerksam machen.  Dementsprechend erlernen die jungen Frauen, durch Beobachtung neue Verhaltensweisen.

4.    Förderung
Die Bewohnerinnen erhalten durch das Angebot der Kochgruppe Förderung in folgenden Bereichen:
Förderung der sozialen Kompetenzen:
-    Heranführung an die „Klever Tafel“  
-    Koordination
-    Rücksichtnahme
-    Zuverlässigkeit
-    Achtsamkeit
Förderung der hauswirtschaftlichen Fähigkeiten:
-    Planung, was aus bereits vorhandenen Lebensmitteln hergestellt werden kann
-    Planung welche weiteren Lebensmittel noch für das entsprechende Gericht benötigt werden
-    Planung wie viele Lebensmittel für die Personenanzahl benötigt werden
-    Förderung in der Zubereitung des Essen, sowie der hygienischen Aspekte  


5.    Ziele

-    Freiwillige Erstellung eines Kochbuches (aus den gesammelten Rezepten)
-    Das Erlernen sozialer Kompetenzen
-    Das Erlernen hauswirtschaftlicher Fähigkeiten
-    Planung von Arbeitsabläufen
-    Freude am gemeinsamen Kochen und Essen
-    Koordination und Zusammenarbeit in der Gruppe
-    Ablenkung vom Alltag